Newsarchiv 2008

_12/2008 … Xplicit Gelb ist die »Farbe 2009«

»Die Farbe Gelb steht für die wärmende und lebenspendende Qualität der Sonne, Eigenschaften, die uns Menschen Rückhalt geben.« erläutert Leatrice Eiseman, Geschäftsführerin des Pantone Color Institute, die Wahl. »Gelb spricht für Phantasie und Innovation.« Dachten wir auch schon immer :) Hier erläutert der FontShop-Gründer Erik Spiekermann die damalige Entscheidung, beim FontShop-Corporate-Design auf Gelb und Schwarz zu setzen.

_11/2008 … Unzufriedel und Rennquicke: Hannah Höch Bilderbuch von 1945

madzin_script

Gerade erschienen: Anja Lutz’ bezauberndes Kinderbuch mit dadaistischen Fotomontagen von Hannah Höch, einer der bedeutendsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Die fröhlich-hintersinnigen Texte setzte die Berliner Gestalterin aus der schön-kratzigen xplicit Schrift „Madzine Script“, die ebenfalls aus dem vorigen Jhdt. stammt (1992;-)

Hannah Höchs Bilderbuch aus dem Jahr 1945 ist nicht nur ein ganz bezauberndes Kinderbuch mit fröhlich-hintersinnigen Texten sondern zugleich auch ein wichtiges Kulturdokument, das Werk einer der bedeutendsten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Es ist bestimmt vom dadaistischen Prinzip der Fotomontage, an deren Entwicklung Höch zu Beginn des 20. Jahrhunderts maßgeblich beteiligt war.
Im Nachwort schreibt Gunda Luyken: „Als Gegengewicht zur grauen Nachkriegszeit entwickelte Höch in 19 Collagen und begleitenden Texten eine fantastische Welt, die von märchenhaft exotischen Pflanzen und Tieren bevölkert ist. Menschen spielen darin keine Rolle, sieht man von dem Baby ab, das aus einem der Eier schlüpft, die Madame Emmchen um sich versammelt. … Obwohl auch Höch stets von ihrem Bilderbuch sprach, sind die Texte ein wesentlicher Bestandteil der Arbeit. Für jede der Collagen ersann die Künstlerin kurze feinsinnige Reime, die Geschichten anreißen und an die Verse von Joachim Ringelnatz oder Christian Morgenstern denken lassen. Ihren koboldhaften Wesen gab sie mit Santaschwebe, Borstenflirle, Unzufriedel oder Rennquicke ureigene Namen. Obwohl Höch in Bildern und Worten eine fantastische Welt zaubert, ist diese nicht frei von menschlichen Schwächen wie Unzufriedenheit oder Streit, den beispielsweise das Ehepaar Langfransen austrägt. Trotzdem zeichnet das Bilderbuch eine Heiterkeit und Unbeschwertheit aus, die der Philosoph und Schriftsteller Salomon Friedländer auch der Künstlerin selbst attestierte: ‚Im Grunde genommen bist Du ein fabelhaftes und wunderbares Mädchen – und wer dich nicht begreift, muss ein läppischer und vollkommen unmöglicher Bursche sein. Und wer dich begreift? Der ist ein Kind, Dir gleich.’“

bilderbuch
Hannah Höch: Bilderbuch
Nachwort: Gunda Luyken, Gestaltung: Anja Lutz
275 x 225 mm, 44 Seiten, Fadenheftung, Pappband
ISBN 978-3-908175-35-3
24,00 Euro

Weitere Informationen zu allen Publikationen von THE GREEN BOX finden Sie unter www.thegreenbox.net

THE GREEN BOX
Kunst Editionen | Berlin
Invalidenstraße 161 (Remise) • D-10115 Berlin • www.thegreenbox.net
t: +49-30-92105196 • f: +49-30-92105195 • info@thegreenbox.net

_10/2008 … xplicit Graphic Design inspiriert

Beim daab Verlag erscheint im Herbst diesen Jahres ein weiterer Band von GRAPHIC DESIGN INSPIRATIONS. Herausgeber sind Lars Harmsen und Flo Gaertner von slanted. Auf 700 Seiten werden innovative Arbeiten von DesignerInnen aus der ganzen Welt präsentiert. xplicit ist mit mehreren Einreichungen dabei.

_10/2008 … 2009 = 365 Tage Type (schon ausverkauft)

typodarium360x150

Zur Frankfurter Buchmesse beim Design- und Typografie-Verlag Hermann Schmidt Mainz erschienen: Typodarium, der typografische Abreißkalender für 2009. Lars Harmsen und Raban Ruddigkeit haben ihn ausgeheckt und namhafte Schriftgestalter mit 365 leckeren Schriftmusterblättern gefüllt. Auf der Vorderseite das Datum, auf der Rückseite Hintergründe und Details, Entwerfer und Bezugsquelle. xplicit ist mit 13 Corporate Fonts dabei. (Super Weihnachtsgeschenk;)

_10/2008 … Jury MfG-Award 2008 auf Schloss Montabaur

Der MfG-Award, jährlich ausgelobt vom Bundesverband Druck und Medien e.V. (bvdm), ist einer der renommierten Corporate-Design-Wettbewerbe in Europa. xplicit Partner Alexander Branczyk war auch in diesem Jahr wieder als Mitglied der interdisziplinären Jury dabei, die sich aus 10 Experten der Druck- und Designwelt zusammensetzt.

_10/2008 … Neues Erscheinungsbild Initiative Architektur und Baukultur, BMVBS

IAB_Logo01_RGB

Im Pitch um ein neues Signet und Erscheinungsbild für die Initiative Architektur und Baukultur beim Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung konnte sich xplicit im Herbst 2008 mit einem Vorschlag für ein floatend-dynamisches CD durchsetzen. Die ersten Drucksachen erscheinen in diesen Tagen, die Überarbeitung des Webauftritts folgt in Kürze.

_09/2008 … xplicit zeigt in London Create Berlin zeigt »GRENZENLOS/OFF LIMITS«

londonteaser

Schirmherr Klaus Wowereit, Regierender Bürgermeister von Berlin, zeigte sich anlässlich einer 2-stündigen Begehung zur Eröffnung der Ausstellung „CREATE BERLIN GOES LONDON“ (18. – 21. September in London) beeindruckt von der Raum-Installation zu unserem, gemeinsam mit Magma Brand Design konzipierten Projekt »GRENZENLOS/OFF LIMITS«. Ein begehbares »Mauerstück« präsentiert einen Ausblick auf unsere zum 2009 anstehenden 20. Jahrestag des Berliner Mauerfalls geplante Installation entlang des damaligen Mauerverlaufs. (Flyer, PDF 124 KB). Weiterlesen …

… auf Slanted.

… bei Create Berlin.

_09/2008 … xplicit in Paris czyk zum Interview bei ÉTAPES:

paristeaser

Auf Einladung der französischen Designzeitschrift ÉTAPES: besuchten wir am 5. September 2008 deren Redaktionsräume im Zentrum von Paris und trafen uns zum Interview mit den Redakteuren Caroline Bouige und Marc Webster. Ein Zusammenschnitt des einstündigen Gespräches über Corporate Design Schriften und Typographie sehen Sie hier. Ein herzlicher Gruß an dieser Stelle an Marie Aumont, die 2006-2007 bei xplicit bln arbeitete und jetzt (leider;) wieder in Paris lebt!

_09/2008 … Webauftritt Hauck & Aufhäuser Privatbankiers

Eine der renommiertesten Privatbanken Deutschlands (seit 1796) hat Anfang des Jahres das Redesign und den Relaunch aller Internetpräsenzen der Bank inklusive ihrer Tochterunternehmen in die Hände von xplicit ffm gelegt.

_09/2008 … Fahrzeuggestaltung Nahverkehr Groß-Gerau

Pitchentscheid zugunsten xplicit ffm: Ausgeschrieben war das Redesign sämtlicher Busfahrzeuge der LNVG Groß-Gerau. Besonders zu berücksichtigen: Prägnantes Corporate Design mit Raum zur Eigendarstellung der beauftragten Verkehrsunternehmen. Sowie natürlich die besonderen Anforderungen an die Wahrnehmbarkeit von Fahrzeugen im öffentlichen Straßenverkehr.

_09/2008 … Relaunch der Website des Frankfurter »Städelverein«

staedelcub_08

Zum zweiten Mal durfte xplicit die Website des Städelverein und seines Städelclubs relaunchen. Angelehnt an das neue Erscheinungsbild des Städelmuseum und mit inhaltlich neuer Ausrichtung. Der Städelclub, der sich gezielt an jüngere Kunstinteressierte wendet, erhielt eine Web-Community mit der Möglichkeit von Dialog und Kommunikation im geschlossenen Benutzerkreis. Die Akzeptanz zur Anmeldung hierzu war mehr als positiv. www.staedelverein.de

_09/2008 … Jury Kulturmarken-Award 2008 beim KulturSPIEGEL

jshh_teaser

Die Agentur Causales und der KulturSPIEGEL, Deutschlands größtes Kulturmagazin, riefen zum Wettbewerb um die erfolgreichsten Marketingstrategien von Kulturprojekten im deutschsprachigen Raum, 96 Projekte bewarben sich. Die zehnköpfige Expertenjury aus Wirtschaft, Kultur und Medien ermittelte am 18. September 2008 die Preisträger.

_09/2008 … Jahrbuch Kulturmarken, fünfte Ausgabe

kulturmarken2009_360x166

Kulturmarken 2009 – Das Jahrbuch für Kulturmarketing und Kultursponsoring richtet sich als Nachschlagewerk mit Fachbeiträgen, Interviews, Porträts kulturfördernder Unternehmen und bedeutender Kultureinrichtungen sowie einem umfangreichen Glossar an Entscheidungsträger aus Wirtschaft, Kultur, Medien und Politik. Die Jubiläumsausgabe erscheint im druckveredelten Hardcover mit 224 Seiten. Herausgeber ist die Agentur Causales und der KulturSPIEGEL. Um Gestaltung, Layout und Druckvorstufe kümmerte sich wie immer xplicit bln.

_08/2008 … traffiQ – Nahverkehr in Frankfurt

Die komplett überarbeitete Website von traffiQ, der lokalen Nahverkehrsgesellschaft Frankfurt, ist online. Sie ist deutlich auf mehr Information ausgerichtet. Intelligente Hilfsfunktionen wie eine Eingabehilfe bei der Fahrplanauskunft sollen den Nutzer unterstützen. www.traffiq.de

_08/2008 … 3 x Red Dot für xplicit

cd08-reddot_360

Nach dem »European Design« Award wurde unsere Ausstellungsgestaltung für das Labyrinth Kindermuseum Berlin soeben auch mit dem »Red Dot« ausgezeichnet. Rote Punkte gabs außerdem für »Fontografische Monatsb12tter 2007« mit unseren Corporate Fonts für Duravit, Topdeq, Joschka Fischer Consulting u.a. und für Corporate Communication/Corporate Fonts des FEZ-Berlin. Knapp 6.000 eingereichte Arbeiten aus 39 Ländern hatte die internationale Expertenjury zu bewerten, 343 Arbeiten wurden als herausragende Gestaltungsleistungen ausgezeichnet. Feierliche Preisverleihung ist am 3. Dezember 2008 in der Galahalle des Casino Zollverein, Essen.

_08/2008 … FEZ im Index Book »Design for Kids«

growing360

xplicit Arbeiten für das FEZ-Berlin erscheinen in Kürze im Index Book »Growing Graphics – Design for Kids«. Präsentiert werden Erscheinungsbild und Plakate von Europas größter gemeinnützigen Familien- und Freizeiteinrichtung. Die internationale Publikation zeigt wegweisende Gestaltung für Kinder – von Lehrmaterial bis hin zu Plakat- und Ausstellungsdesign.

_07/2008 … CREATE BERLIN GOES LONDON Magma und xplicit gehen mit.

Rund 70 Teams aus der Berliner Kreativbranche folgten dem Aufruf von CREATE BERLIN und setzten sich anlässlich des anstehenden 20-jährigen Jubiläums des Berliner Mauerfalls 2009 mit dem Thema auseinander. Die 20 innovativsten Konzepte und -projekte schafften jetzt den Sprung in die Ausstellung CREATE BERLIN GOES LONDON, die vom 18. – 21. September in London residiert (Pressemitteilung PDF 444 KB).

_07/2008 … xplicit in Peking, Hongkong, Bangkok …

Melbourne, Mumbai, Triest, Almary, Ankara, Belgrad, Skopje, Athen, Zagreb, Toulouse, Mexico, Monterry, Riga sind einige weitere Stationen der Wanderausstellung »Dimension der Fläche«. Die Ausstellung präsentiert bestes deutsches Grafikdesign, sie wurde vom Rat für Formgebung konzipiert und wird vom Goethe-Institut rund um den Globus gezeigt.

_06/2008 … Typogravieh lebt (V. und letzte)

tyv_teaser

5 Jahre hintereinander veranstalteten Studierende der Bauhaus-Uni gemeinsam mit Alexander Branczyk und xplicit das Internationale Sommertyposium (typogravieh-lebt.de) in Weimar. In diesem Jahr gecoacht von den Moniteurs erlebten wir am 7. Juni 2008 spannende Lektionen und Diskussionen mit hohen Typo-Tieren aus Österreich und Deutschland. MIt dabei: Hubert Jocham, Andrea Tinnes, Johannes Bergerhausen und Tina Frank. Lars Harmsen präsentierte Katharina Hölzls begehbares Slanted-Magazin. Hier einige Fotos …

_05/2008 …TypograVieh lebt Dingbats black to light!

dingbats

Nachtgestalten und Dunkelziffern! Am 7. Juni 2008, blicken übernächtigte Gestalteraugen aus aller Welt nach Weimar, wo sich im Schutze von Bold, Black und Extrabold die berühmt-berüchtigsten Schriftgrößen ans Light des Tages wagen! Darke Typen und mächtige Blackletters vereinen sich zum 5. Sommer-Typosium! Weiterlesen …

_05/2008 … czyk ist FontFight Champion 2008

TYPO Berlin 2008: Es war ein fröhlicher Kampf unter Schriftgestaltern. Um den Gürtel kämpften Fidel »Walking Chair« Peugeot aus Wien, Erik »die Schnauze« Spiekermann, Berlin und San Francisco, der Stuttgarter Bierpoet Kurt »Graf Typo« Weidemann und xplicit Partner Alexander »der Schröckliche« Branczyk. Doch es kann nur einen geben: vor 1.000 Zuschauern in der Berliner Schwangeren Auster holte sich czyk den Gürtel. Schiedsrichter war FontFight Champion 2006 Bruno Maag aus London. HD Schellnack berichtet live vom Ring …

_05/2008 … Schlauspieler holt European Design Award

Die interaktive Ausstellung »Bahn frei für Schlauspieler!« des Labyrinth Kindermuseum Berlin hat sich beim European Design Award die begehrte Auszeichnung geholt. Die EDA-Jury besteht aus Vertretern der zwölf führenden europäischen Designmagazine und kürt die besten Arbeiten in Grafikdesign, Illustration und Multimedia aus ganz Europa. Der Preis wurde im Rahmen der European Design Week in Stockholm zum zweiten Mal verliehen.

_04/2008 … Erzähl’ mir was vom Tod

tod_teaser

Seit 6 Jahren tourt sie durch Deutschland – jetzt ist sie mal wieder hier: Die zwölfte Station der Wanderausstellung zum vermeidlichen Tabu-Thema »Tod« eröffnete April Pröbstin Friederike von Kirchbach am 23. in der Parochialkirche in Berlin-Mitte. Die interaktive Ausstellung wird dort bis Ende August gezeigt. xplicit gestaltete 2002 das grafische Erscheinungsbild der Ausstellung und betreut seither die aktuellen Druckmedien und das Begleitbuch.

_04/2008 … Alle 10 Minuten – garantiert!

10min-logo

Die Einführung der kundenfreundlichen 10-Minuten-Garantie im Frankfurter Nahverkehr, die der Frankfurter Verkehrsdezernent Sikorski im Herbst ankündigte, wird Realität: Die Frankfurter Nahverkehrsgesellschaft traffiQ verwirklicht das anspruchsvolle Vorhaben ab April dieses Jahres, die Kommunikation konzipiert und gestaltet xplicit ffm.

_04/2008 … Thomas Nagel an der Akademie in Stuttgart

Auf Einladung der renommierten Staatlichen Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart wird xplicit Partner Thomas Nagel ein Kompaktseminar zu den Fachbereichen Corporate Design und Unternehmenstypografie leiten. Die Lehrveranstaltung startet zu Beginn des Sommersemesters im April 2008.

_03/2008 … Europäischer Öko-Preis für traffiQ

traffiq_teaser

EU-Kommissar Dimas überreichte die begehrte Auszeichnung: Im Wettbewerb um das „Attraktivste Programm zur Förderung des öffentlichen Nahverkehrs“ holte sich die »Frankfurter Woche der Mobilität« die europaweit ausgeschriebene Auszeichnung. Die Kommunikation für den im Herbst 2007 von der Frankfurter Nahverkehrsgesellschaft traffiQ veranstalteten Event konzipierte und gestaltete xplicit ffm.

_03/2008 … Thiel Logistik heißt jetzt LOGWIN

logwin_wiese

Die Thiel Logistik AG entwickelt Logistik- und Servicelösungen für Industrie und Handel. Der luxemburgische Konzern mit den Geschäftsfeldern Solutions, Air & Ocean und Road & Rail beschäftigt rund 8.600 Mitarbeiter in 43 Ländern und zählt zu den führenden Unternehmen der Branche. Der Konzern, derzeit aus etwa 80 Einzelfirmen bestehend, wird künftig unter dem neuen Namen LOGWIN firmieren und unter einem einheitlichen Markenauftritt operieren.
Der Rebranding-Prozess, von Bertsch.Brand Consultants inhaltlich strukturiert, hat inzwischen begonnen und wird von xplicit ffm als CI-Agentur gesteuert. Offizieller Start des neuen Erscheinungsbildes: 1. Juli 2008.

_03/2008 … Die Wähler in Poing wählen Grün

Bildschirmfoto 2014-03-12 um 19.44.30

und haben mit einem hübschen Stimmenzuwachs für eine Verdopplung der Grünen Abgeordneten im dortigen Gemeinderat gesorgt: von 1 auf 2. Wir gratulieren!

_03/2008 … czyk eröffnet 4. Dimension (in München)

4. Station der internationalen Wanderausstellung »Dimension der Fläche«: Die Ausstellung über deutsches Design, die vom Rat für Formgebung konzipiert und vom Goethe-Institut veranstaltet wird, wurde zuvor in Darmstadt, Berlin und Krakau gezeigt und wird anschließend in Goethe-Instituten rund um den Globus zu sehen sein. Dr. Barbara Honrath, Leiterin der Abteilung Visuelle Kunst in der Zentrale des Goethe-Instituts, Andrej Kupetz, Geschäftsführer des Rat für Formgebung, und Alexander Branczyk werden die Ausstellung am 5. März 2008, 18 Uhr, in der Zentrale des Goethe-Instituts, Dachauer Straße 122, 80637 München eröffnen.

_02/2008 … Die Grünen in Poing wählen xplicit.

Bildschirmfoto 2014-03-12 um 19.47.13

Kommunalwahl in Bayern: Diesen Ruf der Grünen in Poing bei München haben wir gerne gehört: Und gestalteten für den Wahlkampf eine Serie von Plakaten. Unser Konzept: Statt schlaue Sprüche und große Köpfe: ehrliche Statements und konkrete Forderungen der dortigen Kandidaten. Ein bisschen Wahlkampferfahrung haben wir ja: xplicit gestaltete 2007 das Corporate Design von Joschka Fischer. Und 1990 den erfolgreichen Wahlkampf von Bündnis 90 für ersten gesamtdeutschen Bundestag.

_01/2008 … Vorhang auf für das neue FEZ Kino!

fezinoteaser360

In einem öffentlichen Wettbewerb suchte das Familienkino im FEZ einen neuen Namen. Die Jury, der auch xplicit Partner Alexander Branczyk angehörte, entschied sich für den Namen »fezino«. Am 6. Januar 2008 wurde er der Öffentlichkeit vorgestellt. Das neue Erscheinungsbild (mit eigener Schrift!) entwickelte xplicit bln.

_01/2008 … Lohnende Links

HIER stellt Kai Meinig Designbücher vor, die es wirklich geben müsste. HIER portraitieren Nora Kreissl und Natalie Mohadjer Kinder und Jugendliche aus den ehemaligen Kriegsgebieten in Bosnien-Herzegovina. HIER macht ein Student der BU Weimar den Test: sind Sie recht links oder echt rechts? Die Webseiten entstanden im Rahmen von Diplomarbeiten an der Bauhaus-Uni Weimar, die Diplombetreuung hatte Alexander Branczyk.

_01/2008 … Unter Umständen Kunst …

tdcspruch

Unser Schrift-Klassiker F2F Entebbe erlebt unter Typographiefreunden anscheinend ein Revival: Fundstück von der aktuellen Webseite des Type Directors Club of New York, German Liaison Committee. Im November freuten wir uns bereits über einen Coverauftritt bei FontShop.

2010  | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 2002 | 2001 | 2000 | 1999